Für Webentwickler gibt es eine sehr nützliche Erweiterung für die Browser Mozilla und Firefox: die Web Developer Extension bietet viele Arbeitserleichterungen, die sich bequem über eine Symbolleiste erreichen lassen:

toolbar.gif

Die Liste der Features ist lang, deshalb hier nur ein paar Beispiele:

  • Disable Features: Javascript und CSS abschalten
  • CSS Features: eine Seite mit den CSS für unterschiedliche Medientypen (handheld, screen, print) anzeigen lassen
  • Form Features: genaue Informationen über die Elemente eines Formulars (label, id, name, type, value) auflisten
  • Images Features: die Abmessungen, die Dateigröße und den Pfad von Bildern anzeigen
  • Information Features: alle Links einer Seite auflisten
  • Miscellaneous Features: Cache und History löschen ohne sich zu den Einstellungen des Browsers durchzuklicken
  • Outline Features: HTML-Elemente einer Seite mithilfe von verschiedenfarbigen Rahmen markieren
  • Resize Features: verschiedene Browsergrößen für die Seitendarstellung einstellen
  • Tools Features: die Seite an Online-Validatoren übermitteln

In jeder Rubrik gibt es noch zahlreiche andere Features, die Web Developer Extension dürfte grob geschätzt an die hundert Funktionen zur Verfügung stellen. Genaue Informationen dazu gibt es in der Dokumentation.

Besonders begeistert hat die mich die Möglichkeit, Seiten, die dynamisch auf einem lokalen Rechner erzeugt wurden (z.B. mit PHP), mit einem Klick beim W3C validieren zu lassen. Bisher mußte ich die Seiten erst auf der Festplatte speichern und dann über ein Formular des Validators hochladen.

Die Web Developer Extension ist wirklich allen zu empfehlen, die den Quellcode von Webseiten bearbeiten. Sie wird schnell zum guten Freund, auf den man nicht mehr verzichten möchte. icon_smile.gif